Offener Abend

Systematisches Denken und Handeln: Offener Abend

Der Offene Abend bietet die Möglichkeit systemisches Arbeiten und Familienaufstellungen kennenzulernen, eigene Themen anzuschauen oder einfach nur dabei zu sein.
Mit Aufstellungen werden Anteile unseres Lebens, unserer inneren Familie und/oder unserer Herkunftsfamilie sichtbar gemacht.

Aufstellungen sind kraftvolle und machtvolle Werkzeuge, die mit Achtsamkeit, Behutsamkeit und Klarheit eingesetzt werden wollen. Einerseits machen sie das Schwierige, Blockierende und Ungesehene sichtbar, andererseits lassen sie den Blick auf den großartigen und wundervollen Weg die Liebe in und zu allem im System spürbar werden und eröffnen somit kraftvolle Ressourcen, Fülle und neue Wege .

Wir arbeiten mit verschiednen Wegen aus der System- und Familienaufstellung, mit dem Genogramm (Familienstammbaum) und anderen systemischen Methoden unter Einbezug neuer pädagogischer und psychologischer Strömungen und der körperbezogenen Traumaarbeit um neue, konstruktive und leichtere Wege zu beschreiten.

In den Seminaren finden Sie Anregung, Austausch mit Gleichgesinnten, Unterstützung, Raum und Zeit für eigene Themen, Inspiration und Unterstützung für den Alltag sowie die Möglichkeit im individuellen Tempo an eigenen Themen zu arbeiten.

Ich bin zertifizierte Trainerin nach den Richtlinien
der DGfS (Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellung)